Das Forum des Rockzirkus präsentiert den ...

Blueszirkus

 

Home

Verzeichnis

Rockzirkus

Forum

Links

 

Impressum

 

©Blueszirkus

 

 

 

Taj Mahal – Mumtaz Mahal

Mitspieler:

Siehe unten im Text

Trackliste:

1. Coming Of The Mandinka
2. Come On In My Kitchen
3. Rolling On The Sea
4. Mary Don't You Weep
5. Stand By Me
6. Johnny Too Bad
7. Curry And Quartertones

Taj Mahal – Mumtaz Mahal

Water Lily Acoustics aus Kalifornien ist ein Schallplattenlabel, das unter anderem versucht, akustische Spielarten verschiedener Musikkulturen musikalisch zusammenzuführen.

Hierbei werden stets hochwertige Musiker aus allen Teilen der Welt gebeten, zusammen zu musizieren.
Eine andere Aufgabe sieht die Firma darin, diese Aufnahmen mittels sorgfältiger Aufnahmetechnik möglichst natürlich klingen zu lassen.

Auf dieser vorliegenden CD haben sich N.Ravikiran, chitra víná – Taj Mahal, vocal, guitar --- V.M. Bhatt, mohan víná, getroffen, um eine Verschmelzung indischer Musikkulturen mit dem alten Countryblues zu schaffen.

Hierbei entsteht eine ganz eigentümliche, meditative Stimmung, die ihren bluesigen Charakter eigentlich nur in den Bearbeitungen von Robert Johnson’s „Come on in my kitchen“, „Mary don’t you weep“ und „Johnny too bad“ gewahrt haben.

Alle anderen Stücke, außer der Interpretation von „Stand by me“, kommen grundsätzlich eher fernöstlich, wobei Taj Mahal es aber durchaus schafft, seinen eigenen Ausdruck mit einzubringen, sind doch „Coming of the Mandinka“ und „Rolling on the sea“ seine Kompositionen.

Wie schon aufgeführt, finden wir neben Mahal an der Gitarre zwei andere Saiteninstrumente, die Chitra víná, eine 21-saitige Laute und die Mohan víná, die 12 Extra-Saiten, parallel zum Hals hat sowie 7 Hauptsaiten und auf den Knien gespielt wird. Hierbei wird ordentlich „geslidet“.

Eine sehr beruhigende Musik.

Empfehlen kann ich da noch eine weitere Ausgabe in dieser Serie, wo Ry Cooder mitspielt, und wo die Fusion m.E. noch besser klappt.

WOLFGANG