Das Forum des Rockzirkus präsentiert den ...

Blueszirkus

 

Home

Verzeichnis

Rockzirkus

Forum

Links

 

Impressum

 

©Blueszirkus

 

 

 

Robert Musso – Innermedium

Mitspieler:

siehe unten im Text

Trackliste:

1. Unkown Passage
2. Luminous
3. Stream of Stars
4. Realm of Spells
5. Drifting Shades
6. One Mind
7. Dark Halo
8. From Shadows
9. Silent Code

Robert Musso – Innermedium

 

Ist das jetzt der Brückenschlag?

Und zwar zwischen Jazz/Jazz-Rock/Fusion/Jam-Rock/Electronica???

Musso, ein relativ unbekannter Musiker, der hier Gitarre, 6-string bass, Ebows und Synthie spielt, bietet hier unter Mithilfe folgender Musiker

Karl Berger, vibes, rhodes electric,
Charles Burnham, violin, harp
Lance Carter, drums
Aiyb Dieng, perc
Byard Lancaster, soprano sax, flutes, bass clarinet
Bill Laswell, bass (NEIN, er hat nicht produziert – das hat Musso!)
Dave Liebman, soprano und tenor saxes
Bernie Worrell, hammond, wurlitzer

ein wahrlich berauschend - hypnotisierendes Gebräu mit allen oben genannten Zutaten. Alles funkt leicht und locker, fast schon „Lounge“. Schöne, ausufernde Improvisation der Saxophonisten, „coole“ vibes von Berger, spacige Keyboards von Musso, lyrische Violensoli, 'mal ein kurzer heftiger Einsatz der E-Gitarre, leicht versetzt -vertrackte Rhythmen“ (heute würde man vielleicht sagen „trip-hoppig“), aber „in echt gespielt“.
Hier und da von Hancock’s 70erJahre Geist, da ein Hauch Weather Report, ein Schuss Grover Washington. Jedenfalls groovt es sehr und stetig, aber immer ruhig und „unaufgeregt“.
Grundsätzlich sicher in die „Schublade“ Fusion abzulegen, aber Musso zieht diese ganz weit auf.
Eine beeindruckende Veröffentlichung, von 1999.

Wolfgang