Das Forum des Rockzirkus präsentiert den ...

Blueszirkus

 

Home

Verzeichnis

Rockzirkus

Forum

Links

 

Impressum

 

©Blueszirkus

 

 

 

Albert King, Chico Hamilton, Little Milton - Montreux

Mitspieler:

Siehe unten

Trackliste:

1. In View
2. Let Me Down Easy
3. We're Gonna Make It
4. Don't Make No Sense
5. Stormy Monday
6. For the Love of a Woman
 

Albert King, Chico Hamilton, Little Milton - Montreux

Eine Beute von 2001: Albert King, Chico Hamilton und Little Milton auf dem Montreux Festival 1973 und veröffentlicht von Stax. Ein Digipack mit 24 Bit Remaster und sehr gutem Sound.

Es geht mit Chico Hamilton los. Begleitet wird er von Arnie Lawrence und Alex Foster mit Altsaxophonen, Barry Finnerty an der Gitarre und Mike Richmond am Bass.

Chico Hamilton arbeitet viel mit Becken und sorgt für einen dichten Schlagzeugteppich auf dem sich jeder der Musiker mit einem Solo austoben kann. Chico Hamilton zeigt selbstverständlich mit einem interessanten Drumsolo ebenfalls sein Können. „In View“ nennt sich dieser einzige Track mit Hamilton auf der CD.

Little Milton darf als nächster ran und als Steigerung sogar mit zwei Songs.
Hier sind die Mitspieler: Herbert J.Williams Trompete, Wayne Preston und John Polk Saxophon, Jerome Hayes Gitarre, Joe Turner Bass und Calep Emphery Schlagzeug.

Die Songs: Let Me Down Easy, ein langsamer Blues, und We’re Gonna Make It, ein um einiges schnellerer Shuffle. Was hat dieser Little Milton für eine Stimme! Von der Richtung liegt er zwischen Blues und Soul.


Noch eine Steigerung: Albert King mit drei Songs!
Los geht es schön funky mit Don’t Make No Sense. Was folgt, darf bei keinem Auftritt von Albert King fehlen, Call It Stormy Monday. Dritter Song ist „For The Love Of A Woman“ von Don Nix. Don Nix würde hier auch ein gutes Thema abgeben, was hat der alles geschrieben!

Von den drei Kings ist Albert der Soulman und das lässt er ganz deutlich hören, er passt genau ins Repertoire von Stax.


Die Mitspieler: Norville Hodges und Wilbur Tompson an den trompeten, Rick Watson Saxophon, James Washington Orgel, und was für eine, Don Kinsey Gitarre, Bill Rennie m Bass und Sam King an den Drums.